zum Inhalt springen

Prof. Dr. Boris Braun

Kontakt

Prof. Dr. Boris Braun

Südbau, Raum 1.11

Otto-Fischer-Straße 4
50674 Köln

Telefon +49-(0)221-470-4141
Fax +49-(0)221-470-4917
E-Mail boris.braun(at)uni-koeln.de


Sprechzeiten: siehe Klips 2.0


Forschungsschwerpunkte 

Umweltorientierte Wirtschaftsgeographie, Umweltmanagement, wirtschaftlicher und urbaner Wandel, ökologische und soziale Konsequenzen der Globalisierung, wirtschaftliche und soziale Aspekte von Naturgefahren, Südasien (v.a. Indien, Bangladesch), Australien, Deutschland und Westeuropa

Akademische Abschlüsse 

1992
Diplom in Geographie

1994
Promotion zum Dr. rer. nat.

2001
Habilitation an der Universität Bonn

Berufliche Tätigkeiten

Seit Januar 2008 
Universitätsprofessor (W3) für Anthropogeographie (Schwerpunkt Wirtschaftsgeographie), Universität zu Köln
April 2003 - Dezember 2007 
Universitätsprofessor (C4) für Kulturgeographie, Universität Bamberg
April 2002 - März 2003 
Vertretungsprofessor (C3) für Wirtschaftsgeographie, Universität Mannheim
September 1995 - März 2003 
Wissenschaftlicher Assistent, Universität Bonn
Februar 1992 - August 1995 
Wissenschaftlicher Angestellter, Universität Bonn

Ehrenamtliche Funktionen

  • Mitglied und Sprecher des Fachkollegiums 317 „Geographie“ der Deutschen Forschungs­gemeinschaft (DFG)

  • Vorsitzender des VGDH

  • Sprecher der Cologne Graduate School of Geosciences (GSGS) der UzK

  • Sprecher der Natural Science Graduate Schools der UzK

  • PI im Global South Study Center (GSSC) der UzK

  • Vorsitzender des Fachprüfungsausschusses für BAGG und MEd Geographie GymGe der UzK

  • Wissenschaftlicher Beirat der Gesellschaft für Australienstudien (GASt)

  • Mitglied des Advisory Board der Zeitschrift für Australienstudien (ZfA)

  • Mitherausgeber der Schriftenreihe KOALAS

  • Mitherausgeber der Reihe "Wirtschaftsgeographie" (Lit-Verlag)

  • Vertrauensdozent der Heinrich Böll Stiftung

  • Mitglied mehrerer Auswahlgremien des DAAD für Auslandsstipendien

  • Gutachter für verschiedene nationale und internationale Organisationen der Forschungsförderung sowie nationale und internationale Fachzeitschriften