zum Inhalt springen

Themen für Abschlussarbeiten

Wir freuen uns über motivierte Bachelor- und MasterabschluskandidatInnen, die gerne in unserer Arbeitsgruppe ihre Abschlussarbeit verfassen möchten. Eine Auswahl möglicher Themen für Bachelor- und Masterarbeiten finden Sie auf dieser Seite. Sollte ein Thema Sie besonders interessieren, dann kontaktieren Sie bitte die/den angegebene(n) MitarbeiterIn.

Bachelorarbeiten

Sedimentologisch-geoarchäologische Untersuchungen an der alt- bis mittelsteinzeitlichen Fundstelle der Blätterhöhle, Hagen | Kontakt: PD Dr. Martin Kehl

  • Auf dem Vorplatz der Blätterhöhle sind spätglaziale bis mittelholozäne Sedimente mit verschiedenen Kulturschichten aufgeschlossen, die Einblicke in die Landschaftsgenese und die frühe Besiedlung durch den Menschen gewähren. Ziel der Bachelorarbeit ist, einen Beitrag zur Sedimencharakterisierung zu leisten und hieraus Informationen über die Ablagerungsprozesse und Paläoumweltbedingungen zu gewinnen. Die Bearbeitung des Themas reicht von der Beprobung des Profils über Laboranalysen mittels ausgewählter sedimentologischer Verfahren (Körnung, C/N, ggf. magnetische Suszeptiblität) bis zur anschließenden Interpretation der Daten im archäologischen Kontext und ermöglicht so eine vertiefte Beschäftigung mit geoarchäologischen Fragestellungen.

Methodische Untersuchung verschiedener Probenaufbereitungsverfahren für die Messung der Korngrößenzusammensetzung mittels Laserbeugerverfahren | Kontakt: Dr. Stephan Opitz

Vergleichende Auswertung von unterschiedlichen Probenaufbereitungsverfahren zur Messung mittels Röntgenfluoreszenzuntersuchung (XRF) | Kontakt: Dr. Stephan Opitz

Bodengeochemische Untersuchung von Schwermetallgehalten an Profilproben des Brück-Merheimer Bruchs unter Berücksichtigung der Standortspezifikationen | Kontakt: Dr. Stephan Opitz

Spread and characteristics of drift sands in Germany (in English) | Kontakt: Dr. Marijn van der Meij

  • Drift sands form complex landscapes with a lot of variation in landforms and a high biodiversity. Most drift sands originate from overexploitation of the land in Medieval times and many of them have been stabilized in recent times. In this thesis you will make an overview of the available data on drift sand areas in Germany using GIS analysis and literature study. This overview will be used to search for relations between location, extent and age of the drift sand areas.

Rekonstruktion holozäner Küstendynamik in Chile mittels vereinfachter Verfahren zur Lumineszenzdatierung | Kontakt: Dr. Dominik Brill

Datierung chilenischer Küstensedimente mittels stabiler Quarz OSL Signale | Kontakt: Dr. Dominik Brill

Identifizierung von potentiellen Tsunamiablagerungen in Bohrkernen vom Kontinentalschelf Portugals mittels sedimentologischer und geochemischer Analysen | Kontakt: Dr. Dominik Brill  und Dr. Hannes Laermanns

Evaluierung von „portable OSL Reader“ Daten als innovativem Proxy für offshore Tsunamisedimente | Kontakt: Dr. Dominik Brill  und Dr. Hannes Laermanns

Untersuchung von Überflutungsereignissen im Ayeyarwadydelta, Myanmar mittels optischer und/oder radiometrischer Satellitendaten | Kontakt: Dr. Dominik Brill  und Katharina Seeger

  • Charakterisierung und Vergleich von Überschwemmungen infolge von Monsunniederschlägen und Sturmfluten infolge von tropischen Zyklonen
  • Untersuchung von Mensch-Umwelt-Beziehungen im Kontext von Überflutungshäufigkeit sowie Katastrophenbewältigung und -vorsorge bezüglich Überflutungsereignissen

Untersuchung der fluvial-morphologischen Dynamik im Ayeyarwadydelta, Myanmar, mittels optischer Satellitendaten | Kontakt: Dr. Dominik Brill  und Katharina Seeger

  • Charakterisierung von Erosions- und Akkumulationsdynamik entlang von Flussläufen
  • Auswirkungen von Landnutzungsformen (Landwirtschaft, Mangrovenabholzung etc.) auf die morphologische Dynamik

 

Masterarbeiten

Living at the desert margin – A geoarchaeological study of Bronze age sites near Gavkhuni playa, Iranian Plateau | Kontakt: PD Dr. Martin Kehl

  • Abschlussarbeit im Rahmen des Forschungsprojektes SPP2176 Iranian Highlands.
  • Die Bearbeitung dieser Arbeit setzt aktive Mitarbeit während eines Geländeaufenthalts in Iran im Frühjahr 2022 oder Herbst 2022 voraus. Die Kosten für diesen Geländeaufenthalt werden weitgehend durch das Forschungsprojekt getragen.

Wetland deposits of Gavkhuni basin, Iranian Plateau, as archives of Holocene paleoenvironmental change | Kontakt: PD Dr. Martin Kehl

  • Abschlussarbeit im Rahmen des Forschungsprojektes SPP2176 Iranian Highlands.
  • Die Bearbeitung dieser Arbeit setzt aktive Mitarbeit während eines Geländeaufenthalts in Iran im Frühjahr 2022 oder Herbst 2022 voraus. Die Kosten für diesen Geländeaufenthalt werden weitgehend durch das Forschungsprojekt getragen.

Nature and dynamics of the dune belt of Gavkhuni, Iranian Plateau, deduced from sedimentological features and satellite imagery | Kontakt: PD Dr. Martin Kehl

  • Abschlussarbeit im Rahmen des Forschungsprojektes SPP2176 Iranian Highlands.
  • Die Bearbeitung dieser Arbeit setzt aktive Mitarbeit während eines Geländeaufenthalts in Iran im Frühjahr 2022 oder Herbst 2022 voraus. Die Kosten für diesen Geländeaufenthalt werden weitgehend durch das Forschungsprojekt getragen.

Deciphering landscape evolution in the Eastern Zagros Mountains, Iran, based on limnic cores from Gandoman and adjacent basins | Kontakt: PD Dr. Martin Kehl

  • Abschlussarbeit im Rahmen des Forschungsprojektes SPP2176 Iranian Highlands.
  • Die Bearbeitung dieser Arbeit setzt aktive Mitarbeit während eines Geländeaufenthalts in Iran im Frühjahr 2022 oder Herbst 2022 voraus. Die Kosten für diesen Geländeaufenthalt werden weitgehend durch das Forschungsprojekt getragen..

Modelling drift sand dynamics and dune formation (in English) | Kontakt: Dr. Marijn van der Meij

  • Drift sands form complex landscapes with a lot of variation in landforms and a high biodiversity. The geomorphological processes shaping these drift sand landscapes are highly variable in space and time. In this thesis you will make an overview of available methods for modelling these processes and us one of them to test how drift sand landscapes are shaped under different climatic and anthropogenic drivers.

Modelling sediment transport in agricultural landscapes (in English) | Kontakt: Dr. Marijn van der Meij

  • Tillage erosion is one of the main soil degrading processes in agricultural landscapes. Tillage causes horizontal erosion of sediments, but also vertical mixing by turning the topsoil. These transport processes complicate the tracing of sediments and determination of accurate erosion rates. In this thesis you will use a soil-landscape evolution model to simulate these transport processes to get a better understanding of the transport of sediments and particles in an agricultural area, to determine more accurate erosion and deposition rates.

Feldspar single grain luminescence dating of alluvial sediments in the Avonlea Badlands, Saskatchewan, Canada (Deutsch oder Englisch) | Kontakt: Dr. Svenja Riedesel, in Kooperation mit der University of Regina, Saskatchewan, Kanada (Prof Dr. Ulrike Hardenbicker)

  • The former glaciated area of Southern Saskatechewan (Canada) is now charactersied by wide ranging prairies, parts of which are heavily eroded creating badlands. The development of these badlands was triggered by rapid post last glacial incision of a meltwater channel in Upper Cretaceous marine and lagoonal sediments. Large variation in temperature as well as snow melt water erosion continue to shape this landscape. Since this area was glaciated during the Last Glacial Maximum (LGM), it is so far ssumed that all processes within the study area of Avonlea are post-LGM, however no chronology has yet been developed, whcih constrains temporal and spatial variations in badland erosion in the area. Samples for luminescence dating have been collected from three different profiles at three different elevations within the Avonlea badlands. Due to the poor luminescence characterisitcs of quartz, this project will focus on infrared stimulated luminescence dating of feldspars. The erosion events are expected to occur on very short timescales and resetting of the luminescence signal is expected to be heterogenious. Thus single grains of feldspars will be used.

Rekonstruktion holozäner Küstendynamik in Chile mittels vereinfachter Verfahren zur Lumineszenzdatierung | Kontakt: Dr. Dominik Brill

Datierung von durch Sturm oder Tsunamis transportierten Gesteinsblöcken mittels OSL-Expositionsdatierung | Kontakt: Dr. Dominik Brill

Untersuchung von Überflutungsereignissen im Ayeyarwadydelta, Myanmar mittels optischer und/oder radiometrischer Satellitendaten | Kontakt: Dr. Dominik Brill  und Katharina Seeger

  • Charakterisierung und Vergleich von Überschwemmungen infolge von Monsunniederschlägen und Sturmfluten infolge von tropischen Zyklonen
  • Untersuchung von Mensch-Umwelt-Beziehungen im Kontext von Überflutungshäufigkeit sowie Katastrophenbewältigung und -vorsorge bezüglich Überflutungsereignissen

Untersuchung der fluvial-morphologischen Dynamik im Ayeyarwadydelta, Myanmar, mittels optischer Satellitendaten | Kontakt: Dr. Dominik Brill  und Katharina Seeger

  • Charakterisierung von Erosions- und Akkumulationsdynamik entlang von Flussläufen
  • Auswirkungen von Landnutzungsformen (Landwirtschaft, Mangrovenabholzung etc.) auf die morphologische Dynamik

Zusammenhang zwischen Überflutungen und Relief: Untersuchung von Geländehöhen und deren Veränderungen im Ayeyarwadydelta, Myanmar mittels optischer und/oder radiometrischer Satellitendaten sowie topographischer Karten | Kontakt: Dr. Dominik Brill  und Katharina Seeger

  • Entwicklung eines DEM für ausgewählte Deltabereiche auf Basis optischer/radiometrischer Satellitenbilder und/oder topographischer Karten
  • Berechnung der Landsubsidenz für ausgewählte Deltabereiche