zum Inhalt springen

Arbeitsgruppe Stadt- und Sozialgeographie

1 / 22

Der Schwerpunkt der Arbeitsgruppe liegt auf der Metropolen- und Megastadtforschung mit Fokus auf folgenden Themenbereichen: Urbanisierungsdynamiken, Regier-/Steuerbarkeit und Governance, Informalität, Konflikt- und Risikoforschung sowie urbane Gesundheit.

Der regionale Fokus liegt in Südostasien (speziell: Thailand, Myanmar, Vietnam, Kambodscha und Indonesien), Indien und China.

Weitere Forschungsinteressen liegen im Bereich der Sozial-, Kultur- und Ethnogeographie (Minderheiten, Migration und soziale Kohärenz).

 

 


 

Aktuelles

ForUm-Konferenz 2023

Vom 25.11.-5.12.2023 fand in Jakarta/Indonesien eine internationale Konferenz des Expertennetzwerks "ForUm for Urban Future in Southeast Asia" zum Thema "National Urban Development Strategies for ASEAN Member Countries" statt. Teilnehmende aus sieben Ländern Südostasiens diskutierten intensiv jüngere Stadtentwicklungsprozesse in den ASEAN-Staaten und leiteten konkrete Empfehlungen für die nationalen Stadtentwicklungspplitiken ab. Seit 2005 leitet Frauke Kraas das internationale, interdisziplinäre Expertennetzwerk.

Internationaler Wissenschaftspreis für Prof. Dr. Surinder Aggarwal

Auf dem Deutschen Kongress für Geographie (DKG) in Frankfurt am Main wurde Prof. Dr. Surinder Aggarwal der Internationale Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Geographie überreicht, den er im Jahr 2021 verliehen bekommen hatte. Pandemiebedingt konnte der Preis damals nicht persönlich ausgehändigt werden. Die Vorsitzende der Prof. Dr. Frithjof Voss-Stiftung, Prof. Dr. Frauke Kraas, hob die herausragende Bedeutung von Prof. Aggarwal innerhalb der deutsch-indischen Beziehungen in der Geographie hervor, indem sie auf Prof. Aggarwals maßgebliche Beteiligung in internationalen Forschungsprogrammen, in der universitären Lehre und Betreuung sowie den bilateralen Wissenschaftsaustausch verwies. Zum Geographischen Institut der Universität zu Köln pflegt Prof. Aggarwal seit 2002 intensive Verbindungen. Im Jahr 2012 war er der erste Preisträger des renommierten "Indian Chair", den er einem langen Forschungs- und Lehraufenthalt in Köln widmete. Im Namen der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) finanziert, organisiert und verleiht die Prof. Dr. Frithjof Voss-Stiftung seit 2012 alle vier Jahre den Internationalen Wissenschaftspreis der Deutschen Geographie.

Deutscher Kongress für Geographie

Vom 19. bis 23. September 2023 fand der 62. Deutsche Kongress für Geographie (DKG) in Frankfurt am Main statt. In dem hochinteressanten Programm des DKG war auch unsere Arbeitsgruppe zahlreich vertreten mit Vorträgen von Frauke Kraas und Anissa Vogel.

GSGS Research Conference mit Poster Award-Siegerin

Anissa Vogel hat bei der diesjährigen Konferenz der GSGS am 12.05.2023 mit dem Poster zu ihrer Forschungsarbeit "Identifying Land-Use Related Potential Disaster Risk Drivers in the Ayeyarwady Delta, Myanmar" den Preis für die beste Posterpräsentation erhalten. In ihrer Doktorarbeit untersucht sie Risikodynamiken von Meeresspiegelanstieg und Überflutungsereignissen sowie zukünftige Anpassungsstrategien im Ayeyarwady Delta in Myanmar. Herzlichen Glückwunsch!

ESA/Copernicus, CC BY-SA 3.0 IGO

Verlängerung DFG-Projekt

Für das Jahr 2024 wird das Folgeprojekt "Rising sea and sinking land: Determining spatially resolved subsidence rates for the Ayeyarwady Delta (Myanmar) and developing dynamic adaptation scenarios for the increased risk of flooding" zum interdisziplinären Forschungsvorhaben im Ayeyarwady Delta in Myanmar unter der Leitung von Prof. Dr. Brückner, Dr. Dominik Brill und Prof. Dr. Frauke Kraas von der DFG für weitere 12 Monate gefördert.

Neues DFG-Projekt

Seit dem 01.01.2023 wird das Projekt "MiGeQua - Migrantische Gesundheitsverständnisse und -praktiken in diversen Quartieren" unter der Leitung von PD Dr. Carsten Butsch und Prof. Dr. Frauke Kraas von der DFG für 36 Monate gefördert. Mehr Infos hier.

Jahrestagung des AK Südostasien

Am 24.-25.06.2022 fand die Jahrestagung der Arbeitskreise Südostasien und Ostasien in Osnabrück statt. Neben Prof. Dr. Frauke Kraas nahmen Anissa Vogel, Niklas Elverich und Khun Set Thar daran teil und konnten neben spannenden Vorträgen auch neue Kontakte knüpfen sowie wertvollen Input für ihre eigene Forschung erhalten. Mehr Infos hier.

Pressekonferenz zu Ergebnissen der KKMU Befragung im MYrisk-Projekt

Am 10.05.2022 wurden in einer Pressekonferenz die Ergebnisse aus der Befragung zur Katastrophenvorsorge der KKMU in Köln sowie die daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen vorgestellt.

Mehr Infos finden Sie hier.

Mitarbeiterkonferenz in Koblenz

Vom 30.03.-01.04.2022 haben wir drei intensive, schöne Tage in Koblenz verbracht. Neben der Sammlung von Ideen für Forschung und Lehre, Austausch von Expertisen sowie zukünftiger AG-Ausrichtung (u.v.m.), konnten wir uns als AG besser kennenlernen und als Team zusammenwachsen.

Nusantara - Wie baut man eine Metropole aus dem Nichts?

Frau Prof. Kraas spricht im detektor.fm-Format "Zurück zum Thema" vom 04.02.2022 mit dem Moderator Jonas Grethel darüber, wie die indonesische Regierung eine neue Hauptstadt namens Nusantara aus dem Nichts bauen möchte und ob die Ziele der indonesischen Regierung realistisch sind. Hier geht es zum Podcast.

Abschied-Zoom-Meeting für Dr. Tine Trumpp

Nach vielen Jahren verlässt Dr. Tine Trumpp die AG, um sich nach ihrem Umzug einer neuen Herausforderung an der Universität Stuttgart zu stellen. Wir wünschen dir, liebe Tine, alles Gute und danken dir ganz herzlich für die tolle gemeinsame Zeit und stets produktive Zusammenarbeit.

©Kölnische Rundschau (25.08.2021)

Pressekonferenz zur KKMU-Befragung 2021

Am 24.08.2021 informierten Prof. Kraas und A. Mihaljevic im Rahmen des MYrisk-Projekts in Kooperation mit der Berufsfeuerwehr Köln und der Industrie- und Handelskammer zu Köln in einer Pressekonferenz über den Start der digitalen Umfrage zur Katastrophenvorsorge von Kleinst-, Klein- und mittelständischen Unternehmen (KKMU) in Köln. Berichte dazu erschienen in der Kölnischen Rundschau und dem Kölner Stadtanzeiger.

Gesprächsrunde mit Prof. Kraas und PD Dr. Butsch

Am 06.05.2021 partizipierten Prof. Kraas und PD Dr. Butsch als Experten und Vortragende in die einstündige Gesprächsrunde zum Thema "Sustainable Megacities: Health, Risks, Resources part IV", organisiert vom Nordamerika-Büro in New York. Fragen wie "Wie können Städte verschiedene Strategien priorisieren, um gesündere Lebensbedingungen für die Stadtbevölkerung zu erreichen?" wurden erörtert. Das komplette Video ist hier abrufbar.

Flyer-Verteilaktion in Myanmar (Januar 2021)

Im Rahmen des Projekts "Mangement multipler Risiken bei Extremereignissen in schnell wachsenden (Mega)Städten Myanmars" wurden in Yangon die vom Projektkonsortium erstellten Flyer zu den Themen COVID-19, Evakuierung, Erdbeben, Tropische Wirbelstürme und Überschwemmungen verteilt.

Hier gibt es weitere Informationen und Bilder, hier die Flyer.

Video zum Web-Talk online

Am 20.11.2020 sprachen Prof. Dr. Kraas und PD Dr. Butsch über ihre Arbeit zum Thema Urbanisierung, Gesundheit und Risikomanagement in Südasien und Südostasien. Reinschauen und reinhören lohnt sich. Hier das einstündige Youtube-Video: Sustainable Megacities: Health, Risks, Resources - Part 1: University of Cologne.

Jahrestagung AK Südostasien und AK Ostasien

Die Jahrestagung der beiden Arbeitskreise Südostasien und Ostasien in der DGfG findet vom 25.-27. Juni 2021 als dreitägige Veranstaltung statt (an der Universität Duisburg-Essen oder digital).

Schwerpunktthemen sind "Nachhaltige Stadtentwicklung" sowie "Die Neuen Seidenstraßen: Chinas "Belt and Road Initiative" und ihre Auswirkungen in Ost- und Südostasien" (siehe Call for Papers).

Robert Sabelfeld erhält Studienpreis der NRW.Bank

Für seine innovative, praxisbezogene Masterarbeit zum Thema: "Cohousing: A Suitable Strategy for Ageing in Place? Lessons Learnt from Bonn, Germany" (betreut von Prof. Kraas) erhält Robert Sabelfeld den mit 1.500€ dotierten Studienpreis „Wohnen und Stadt“ der NRW.Bank.

Herzlichen Glückwunsch auch von der AG für diese herausragende Leistung! Hier die Pressemitteilung.

Internationale Konferenz "Transformation Processes in Myanmar V"

27.-28.11.2020: Mit ca. 150 ZuhörerInnen und 41 wissenschaftlichen Vorträgen war die traditionelle, gemeinsam von den Universitäten zu Köln und Yangon ausgerichtete Konferenz ein voller Erfolg. Dieses Jahr fand diese im feierlichen Rahmen des 100jährigen Bestehens der Universität Yangon statt und ermöglichte online via Zoom auch uns allen die Teilnahme.

Hier der Artikel auf der Website des Ministry of Education.

Web Talk Series: "Corona Conversations: Mobility in a Post(covid) Future"

Vom 27.10.2020 - 10.02.2021 moderiert Dr. Amrita Datta Gespräche via Zoom über die Auswirkungen von Covid auf die Mobilität, Migration und Transnationalismus. Die genauen Daten, Gesprächspartner und Themen finden Sie hier.

Erfolgreiche Disputation

Harald Sterly hat am 11. September 2020 seine Doktorarbeit zum Thema "Translocal Social Constellations and Mediated Communication in Bangladesh" erfolgreich verteidigt. Seine Disputation fand online via Zoom-Videokonferenz statt.

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner tollen Arbeit, Harald!

Zoom-Meetings im Homeoffice

Auch im Homeoffice treffen wir uns zweimal wöchentlich via Zoom, um uns über aktuelle Entwicklungen bei unserer Arbeit, Erfahrungen bei der Lehre und ggf. Probleme auszutauschen. Physische Treffen sind zwar schöner, aber so bleiben wir in Kontakt und können uns gegenseitig unterstützen.

Post aus... der Exkursionsblog

Hier werden in Zukunft spannende Berichte über laufende und vergangene Exkursionen unter Leitung von Frau Kraas veröffentlicht.

Erfolgreiche Disputation

Satyendra Singh Yadav hat seine Promotion am 04.03.2020 zum Thema "Exploring the Competitiveness of Home-Based Women Workers in Delhi: A Case Study of the Garment and Apparel Sector" erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren ihm ganz herzlich zu seiner tollen Leistung.

7th Research Conference der GSGS

Am 17. Januar 2020 hat sich die Research Conference der Graduate School of Geosciences zum siebten Mal gejährt. Neben einem interessanten und abwechslungsreichen Vortragsprogramm wurden 23 wissenschaftliche Poster aus unterschiedlichen geowissenschaftlichen Disziplinen vorgestellt. Unter allen Präsentierenden wurde einer der Poster Awards an Sarah Luft verliehen für ihr Poster zum Forschungsprojekt „New Connectivity in Asia: Pioneering border corridors and transnational transformation processes in the Greater Myeik Area/Myanmar and Prachuap Khiri Khan/Thailand“.


Administratorin der AG-Seite: Dorina Kley