zum Inhalt springen

Entwicklung und Nachhaltigkeit im Globalen Süden

Die Einbindung in die wirtschaftliche Globalisierung, wirtschaftliches Wachstum, natürliches Bevölkerungswachstum, Migrationsbewegungen sowie unterschiedliche Prozesse des gesellschaftlichen Wandels aber auch naturräumliche Veränderungen stellen die Entwicklung und Nachhaltigkeit im Globalen Süden gegenwärtig vor große Herausforderungen. Empirische Forschungen an der Schnittstelle Mensch-Umwelt können hier einen wichtigen Beitrag zu einem besseren Verständnis dieser Entwicklungen leisten. Sowohl im städtischen als auch ländlichen Raum des Globalen Südens kommt es gerade in jüngerer Zeit zu dynamischen Landnutzungsveränderungen, die i.d.R. mit vielschichtigen gesellschaftlichen und ökologischen Folgen verbunden sind und nicht selten mit Landnutzungskonflikten einhergehen.

Unsere Forschungen konzentrieren sich in diesem Zusammenhang auf drei Bereiche: 

•    Landnutzungswandel und Landnutzungskonflikte in agrarisch-ländlich geprägten Räumen, 

•    Urbanes Grün, Umweltschutz und Stadtentwicklung,

•    Auswirkungen wirtschaftlicher Vernetzungen auf Stadt- und Regionalentwicklung 

 

Eine Auswahl unserer Drittmittelprojekte der letzten Jahre finden Sie hier.

 

Auswahl an aktuellen Publikationen: