zum Inhalt springen

Island 2021


 

01: Island 2021 – Regionalentwicklung: Ausgangsgedanken

Während Vorlesungen und Seminare konzeptionelles Wissen und Verständnis von geographischen Inhalten, Konzepten, Theorien und Modellen in zumeist abstrakter Form lehren, dienen Exkursionen und Praktika dienen darüber hinaus dazu, konkrete Inhalte vor Ort unmittelbar erfahr- und verstehbar zu machen.

Read more...


 

02: Island – noch drei Wochen: Wohin wird die Reise gehen?

Die Corona-Inzidenzen in Deutschland steigen wieder, wir bleiben optimistisch: In gut drei Wochen soll unsere Große Exkursion starten … Das intensive Vorbereitungsseminar über ein Wochenende Ende Juli, coronakonform rein digital – bildet das konzeptionelle Wissensfundament für die Exkursion.

Read more...


 

03: Hekla – und die „göttliche Komödie“

An der Hekla geht (k)ein Weg vorbei ... Die 1491 m hohe, markante Hekla, ein sog. Zentralvulkan in einem ganzen System mehrerer, staffelartig gescharter Kraterreihen, zu denen auch die Laki-Reihe und die Eldjá-Spalte gehören, zählt zu den aktivsten Vulkanen Islands.

Read more...


 

04: Tourismus in Island - 2021?

Von den 2,195 Mio. ausländischen Touristen, die 2017 nach Island einreisten, kamen gut 26% aus den USA, knapp 15% aus Großbritannien, gefolgt von etwa 7% aus Deutschland.

Read more...


 

Tag -4 (27.08.): Umsteigeritis & die "Sekt-Gabis"

Während die einen sich nachts aus dem Bett quälen, ahnt der andere Teil der Gruppe noch nicht, was sie an diesem Tag erwartet. Bepackt wie die Esel entern die ersten Acht um 06:11 Uhr ihren Ersatzzug Richtung Hamburg.

Read more...


 

Tag -3 (28.08.): Wandern, Warten, Wanken…

Nach den Strapazen des Vortages dürfen wir heute eine ganze halbe Stunde länger schlafen. Der Wecker geht um halb 8. Müde Augen voller Erwartungen schleppen sich an das gedeckte Frühstücksbankett.

Read more...


 

Tag -2 (29.08.): Neue Horizonte

Wohl erholt wachen viele von uns das erste Mal auf See auf. Wir schlagen uns die Bäuche voll und sorgen dafür, dass die Schiffsküche nicht so viele Reste produziert. So können wir gestärkt den Tag beginnen.

Read more...


 

Tag -1 (30.08.): Unser letzter Fährtag - Island wir kommen

Nachdem die Nacht für einige als besonders schlechte Erinnerung im Gedächtnis bleibt (schaukelschiffbezogen), starten wir, wie mittlerweile gewohnt, mit einem luxuriösen Frühstück in den Tag.

Read more...


 

05: Maggy

Hi, ich bin Maggy, Kurzform für Magirus, aber nennt mich einfach Maggy oder Mutti und ich bin die Reisebegleiterin für die Exkursionsgruppe Island. Mit Baujahr 1963 bin ich zwar nicht mehr die Jüngste, doch ich habe immer noch Lust, den Menschen die Welt zu zeigen.

Read more...


 

Tag 01 (31.08.): Die Insel heißt uns Willkommen

Land Ahoi!! Nach vier Tagen Anreise erreichen wir unser Sehnsuchtsziel: Island. Bei für Island untypisch sonnigem Wetter genießen wir die eindrucksvolle Einfahrt durch den Seydisfjördur und erhalten unsere ersten Einblicke in die isländische Morphologie.

Read more...


 

Tag 02 (01.09.): Auf ins Hochland

Nach einer kurzen Nacht müssen wir früh am Morgen bei sehr kühlen Temperaturen wieder raus aus den teilweise feuchten Zelten. Drei unter uns Verrückten schrecken die kühlen Temperaturen nicht ab. Noch vor dem Frühstück wagen sie es in den eiskalten Lögurinn zu springen.

Read more...


 

Tag 03 (02.09.): Wie aus einer anderen Welt...

Nach einer erneut kurzen Nacht mit Nordlichtern begrüßt uns das Hochland bei bestem Wetter. Mit Ausblick auf den Herðubreið (das passiert nicht so oft, wie man uns erzählt), machen wir uns für den Tag und, wie wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, die Reise in andere Welten startklar.

Read more...


 

Tag 04 (03.09.): Drachen und Eis

Tag 4 begrüßt uns mit angenehmen 7°C, vereinzelter Sonne und einem wunderschönen Ausblick. Nach unserem gemeinsamen Frühstück und dem Zeltabbau, der zusehends schneller vonstattengeht, machen wir uns zu Fuß auf den Weg zur Drekagil-Schlucht.

Read more...


 

Tag 05 (04.09.): Stürmische Begrüßung

Der frühe Vogel ist unser Freund! Bei wieder einmal für Island fantastischem Wetter begrüßt uns die malerische Kulisse der Ausläufer des Vatnajökull und ein neuer lehrreicher Tag beginnt.

Read more...


 

Tag 06 (05.09.): Was ist dieses Zivilisation??

Bye Bye Königin!! Ein letztes Mal werfen wir einen Blick auf den Herðubreið und fahren ein vorerst letztes Mal durch die leere, aber dennoch auf ihre eigene Art faszinierende Missetäterwüste. Plötzlich passiert etwas Merkwürdiges.

Read more...


 

Tag 07 (06.09.): Mücken, Mücken, Mücken

Fast malerisch liegt an unserem ersten Morgen der Mývatn vor uns. Was uns an diesem Tag noch erwartete, konnte zu diesem Zeitpunkt niemand ahnen.

Read more...


 

Tag 08 (07.09.): Riesig und doch ganz klein…

Der Morgen unseres 8. Tages auf Island erwartet uns weniger „summig“ als zuvor. Noch sind wohl alle Mücken am Schlafen, doch das sollte sich leider recht bald ändern.

Read more...


 

Tag 09-11 (08.-10.09.): Nordisland - Landwirtschaft, Islandpferde und die Ringstraße

Die Reiseereignisse überschlagen sich etwas und wir kommen kurzfristig mit den Blogs leicht ins Hintertreffen … nun sind wir wieder da!

Read more...


 

06: Reisen mit Covid

Kein leichtes Kapitel … und es zu schreiben, tut durchaus etwas weh. Natürlich waren wir uns der Tatsache sehr bewusst, dass die Gefahr, unterwegs an Covid zu erkranken, real war ...

Read more...


 

07: Die Wetterfrösche

Fünf Tage Regen. Diese Prognose gaben wir uns am Anfang der Exkursion auf der Abenteuerfahrt nach Hirtshals, Dänemark. Dabei ist die Prognose durchaus optimistisch.

Read more...


 

Tag 12 (11.09.): Auf der Kjölurroute Richtung Süden!

Nach einem leckeren Frühstück mit Croissants, süßem Gebäck und leckerster Pesto für die Vegetarier unter uns, entdecken wir am heutigen Tag 12, nun als Hybrid-Exkursion digital, die eindrucksvolle Hochlandroute, die sogenannte Kjölurroute, und begegnen dort zahlreichen Highlights.

Read more...


 

Tag 13 (12.09.): Wir sind so heiß auf 'nen Vulkan…

Tag 13 begrüßt uns nun wieder in Deutschland weilende Teilnehmer mit fantastischem Wetter, das wir, ebenso wie unsere Gruppenhälfte in Island ihre altbekannte Wolkendecke, vor den Bildschirmen genießen.

Read more...


 

Tag 14 (13.09.): Buntes Island

Tag 3 unserer digitalen Reise startet nach der Frage des allgemeinen Gemütszustandes mit den Wetterfröschen.

Read more...


 

Tag 15 (14.09.): Eyyy ab in den Süden!

Im Sinne des Sommerhits von Buddy 2003 machen wir uns heute digital auf an die Südküste Islands. Nach den erneut sehr eindrucksvollen Tagen in der Naturlandschaft im Hochland, ...

Read more...


 

08: Unsere isländischen Freunde

Unsere beiden neu gewonnen isländischen Freunde haben wir das erste Mal bei unserer Ankunft am Hafen in Seyðisfjörður getroffen. Zu diesem Zeitpunkt ahnten wir noch nicht, wie gut wir uns mit den beiden verstehen würden.

Read more...


 

09: Eyjafjallajökull

Mehr als zehn Jahre ist es her, seit sich die Welt mit einem unaussprechlichen Vulkan abmühte – E… Eyja … E-wieauchimmer, der da in Island, egal, das-kann-ich-mir-nicht-merken-Wort ...

Read more...


 

10: Unsere Apotheke...

Wenn man auf so große und abenteuerliche Reisen geht wie wir, muss man für alle Fälle gut gewappnet sein. Dies trifft auch auf unsere (Reise-)Apotheke zu!

Read more...


 

Tag 16 (15.09.): Und täglich grüßt das Zoom-Meeting…

Der morgendliche Regen in Island spiegelt an Tag 16 den Gemütszustand aller wider. Trotz des offensichtlichen Wetters geben unsere beiden Wetterfrösche bei ihrem täglichen Wetterbericht alles, um die Stimmung aufzuheitern.

Read more...


 

Tag 17 (16.09.): Eine Stadtrundfahrt durch Reykjavik

Pünktlich um 07:30 Uhr starten wir heute unsere virtuelle Stadtrundfahrt durch Reykjavik. Müde und verschlafen beginnen wir mit einem Überblick in die geschichtliche Stadtentwicklung. Wir erhalten Einblicke in die Stadtentwicklung von der Gründungsphase über den Zweiten Weltkrieg bis hin zu aktuellen Stadtentwicklungstendenzen.

Read more...


 

Tag 18 (17.09.): Horizonterweiterung

So langsam nähert sich unsere Reise, in Realität und auch digital, dem Ende zu. Zeit also, zurückzublicken und das Gelernte in Wert zu setzen. Doch zunächst startet der Tag mit unseren heiß geliebten Wetterfröschen, die uns, wie jeden Tag auf Exkursion, das Wetter für den nächsten Tag durchgeben, egal wo wir uns gerade befinden.

Read more...


 

Tag 19 (18.09.): Letzter Tag der "Haft"

We´ve been looking for freedom. Letzter Tag in Isolation (yeah!), aber auch leider der letzte Tag der Exkursion (buhhh!). Ein letztes Mal treffen wir uns digital um 7:30 Uhr.

Read more...